»Ein Mann seiner Klasse«

Christian Baron stellt seinen Anfang diesen Jahres erschienenen Roman vor. Lesung mit anschließender Diskussion.

Bitte die Anmelderegularien am Ende der Veranstaltungsinformation beachten sowie den geänderten Veranstaltungsort.

Freitag, 6. November 2020 - 19:00

In seinem Anfang des Jahres erschienen Roman »Ein Mann seiner Klasse« schildert Christian Baron seine Kindheit mit einem gewalttätigen Vater, seinen Bildungserfolg entgegen aller Wahrscheinlichkeiten und seine subjektiven Erfahrungen mit Klassismus. Barons autobiographische Schilderungen geben Einblick in diese bislang noch wenig beleuchtete Diskriminierungskategorie und werfen Fragen im Hinblick auf Klassenstruktur und Klassenerfahrung in der deutschen Gesellschaft auf. Das Buch liefert zahlreiche Ansatzpunkte für eine autobiographische Sozioanalyse, wie sie im Anschluss an die Texte von Pierre Bourdieu, Didier Eribon, Èdouard Louis oder Annie Ernaux diskutiert wird.

Christian Baron ist Journalist. Nach Stationen bei der Lokalzeitung Die Rheinpfalz und Neues Deutschland sowie Veröffentlichungen u. a. bei der Neuen Zürcher Zeitung ist er seit 2018 Redakteur bei der Wochenzeitung der Freitag. Baron wurde 1985 in Kaiserslautern geboren, studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Germanistik in Trier. Er veröffentlichte 2016 das Buch »Proleten, Pöbel, Parasiten. Warum die Linken die Arbeiter verachten«.

Christian Baron
Ein Mann seiner Klasse
Verlag Claassen
288 Seiten, 20 Euro
ISBN 9783546100007

Bitte beachten:

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.
Die Anmeldung bitte per E-Mail an die eigens dafür vorgesehene Adresse
anmeldung@georg-buechner-club.de

senden.
Bitte keine andere Adresse verwenden!

Die E-Mail muss folgende Angaben enthalten:

  • In die Betreffzeile bitte eingeben:
    Anmeldung für die Veranstaltung am 6. November 2020
  • In den Nachrichtentext bitte eingeben:
  1. Name:
  2. Vorname:
  3. Straße, Hausnummer:
  4. PLZ:
  5. Wohnort:
  6. Telefonnummer:
  7. E-Mail-Adresse:
  • Am Besten, die 7 Zeilen von hier kopieren, in den E-Mail-Körper einfügen und anschließend vervollständigen.

Zugelassen sind maximal 45 Personen. Wir bestätigen die Anmeldung per E-Mail und informieren, wenn die zugelassene Teilnehmerzahl erreicht ist.

Für die Veranstaltung gelten das Infektionsschutzgesetz und die aktuellen Verordnungen des Landes Hessen.

  • Die Abstandsregelung zu anderen Personen beträgt 1,5 m
  • Beim Einlass, dem Aufsuchen und Verlassen des Platzes sowie beim Gang zur Toilette ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen

 

Schlagworte: