Fehlermeldung

Notice: Trying to get property of non-object in filter_default_format() (Zeile 532 von /www/htdocs/w0134b55/drupal_live/modules/filter/filter.module).

Paulus Böhmer liest in Lich

Seine »unter dem Einfluss der Rockmusik rhythmisierten Gedicht-Ströme« seien hierzulande einzigartig, meinen Kritiker.

Veranstaltungsort: 
Veranstalter: 
Datum: 
Donnerstag, 30. Juni 2016 - 17:00
Rubrik: 

Paulus Böhmer nimmt mit seinen epischen, sprachgewaltigen Langgedichten eine Sonderstellung in der deutschen Gegenwartslyrik ein. Die wort- und bilderreichen, surrealen und unter dem Einfluss der Rockmusik rhythmisierten Gedicht-Ströme sind hierzulande einzigartig. Literaturkritiker haben Vergleiche zu Walt Whitmann gezogen und auf die Verwandtschaft mit amerikanischen Beat-Poeten wie Allen Ginsberg und Jack Kerouac hingewiesen.
»Paulus Böhmer ist derzeit der interessanteste Dichter der Postmoderne. Er verliert sich nicht in Banalitäten; er zieht satanisierend, folternd, schändend und hymnisch preisend durch Gedankengebäude von Literatur, Kunst, Philosophie und Naturwissenschaften.« Dorothea von Törne, ›Die literarische Welt‹

Paulus Böhmer, 1936 in Berlin geboren, wuchs in Nieder-Ofleiden (Oberhessen) auf. Er studierte Jura und Architektur sowie Literatur, war Bauarbeiter, Industriekaufmann, Werbetexter, Stauden- und Ziergraszüchter.

Seit 1974 lebt er in Frankfurt am Main, wo er von 1985 bis 2001 das Hessische Literaturbüro leitete. Sein erstes Gedichtbuch erschien 1963. Seither hat er mehr als 25 Einzelpublikationen vorgelegt. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2015 mit dem Peter-Huchel-Preis für das Buch Zum Wasser will alles Wasser will weg und ist Träger der Goethe-Plaketten des Landes Hessen und der Stadt Frankfurt a. M.

Schlagworte: